Hebammenhilfe

Hier beschreiben wir alle Leistungen, die wir als Hebammen anbieten. Diese können selbstverständlich auch nur teilweise in Anspruch genommen werden – das entscheidet jede schwangere Frau so wie sie es möchte.

Es ist also möglich:

  • dass Sie von uns rundum betreut werden oder
  • nur einzelne Betreuungsangebote nutzen

Alle nachfolgenden Leistungen werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Begleitung in der Schwangerschaft

Wir bieten Ihnen eine Begleitung rund um die Schwangerschaft – dazu gehören:

  1. Ein Vorgespräch zum Kennenlernen und Besprechen der von Ihnen gewünschten Betreuung während der Schwangerschaft bis zum vollendeten 9. Lebensmonat ihres Kindes
  2. Es wäre optimal, wenn Sie sich bei uns bis zur 20. Schwangerschaftswoche anmelden und einen Termin vereinbaren.

Bei Beschwerden, Fragen und Problemen in der Schwangerschaft sind wir von Anfang an der richtige Ansprechpartner, hier können wir individuell Termine vereinbaren. In der Schwangerschaft sind alternative Heilmethoden wie z.B. Homöopathie, Schüssler-Salze, Kinesio-Taping und Akupunktur sehr erfolgreich und wir setzen diese auf der Grundlage von Fort-/Weiterbildungen gerne ein.

Schwangerenvorsorge

mit allen notwendigen Routine-Untersuchungen wie:

Blutdruck messen, Urin- und Blutuntersuchungen, Gewichtskontrolle, Bestimmung von der Lage des Kindes, Herztöne hören und bei Bedarf auch vaginale Untersuchungen und Abstriche, Ernährung in der Schwangerschaft (alle Untersuchungen außer den Ultraschall).

Nach Absprache mit dem Gynäkologen/der Gynäkologin bieten wir die Vorsorgeuntersuchungen im Wechsel mit der Arztpraxis an.

Geburtsvorbereitung (1.Kind)

Für Eltern, die ihr 1. Kind erwarten als Wochenendkurs:

Samstags von 9 bis 14.30 für die werdenden Mamas mit den Themen:

  • Stillen
  • Wehen und Atmen und Entspannen
  • Was kommt in den Klinkkoffer?
  • Was braucht man alles fürs Baby?
  • Wie trägt und wickelt man ein Baby
  • Beschwerden und Ernährung in der Schwangerschaft
  • Vorsorgeuntersuchungen, Mutterpass

Sonntags von 10 bis 13 Uhr für beide werdenden Eltern  - von dem werdenden Vater erheben wir einen Partnerbeitrag in Höhe von 20€.

Unsere Themen an diesem Tag:

  • Die Geburt mit ihren verschieden Phasen und Posotionen
  • Wie kann ich meine Partnerin gut unterstützen
  • Die ersten Wochen mit dem Baby
  • Kindergeld/Elterngeld
  • Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt
  • Wickeln und Tragen des Babys für die werdenden Papas

Die Kursleitung haben Karin und Brigitte Hillen. Für Getränke und Snacks ist an beiden Tagen gesorgt und diese sind im Kurs mit inbegriffen.

Geburtsvorbereitung (ab dem 2.Kind)

für Mamas, die das 2., 3., 4.....Kind erwarten

Der Kurs findet dienstags von 9 bis 10.15 Uhr statt.

Und wir sprechen folgende Themen an:

  • Wie war die erste Geburt?
  • Wiederholung der Atemtechnik
  • Die ersten Wochen mit dem Baby
  • Ein neues Kind in der Familie
  • Stillen

Wochenbettbetreuung

Wenn Sie mit Ihrem Baby nach Hause kommen, besuchen wir Sie in den ersten Lebenstagen und unterstützen Sie gerne bei allen Fragen  und Problemen rund um die neue Familiensituation – bei Bedarf – bis das Baby 3 Monate alt ist.

  • Beobachtung des allgemeinen Zustands des Neugeborenen (Nabelpflege, Gewichtskontrolle, Hautfarbe)
  • Schlaf- und Trinkverhalten ihres Babys
  • Hilfe bei Verdauungsproblemen
  • Hilfe bei Fragen zum Stillen/Füttern
  • Das erste Baden zu Hause
  • Beratung der Mutter zu körperlichen und seelischen Veränderungen in der ersten Zeit nach der Geburt
  • Kontrolle der Gebärmutterrückbildung und Wundheilung

Rückbildungskurse

Starten in unserer bunten Hebammenpraxis laufend

Ca. 6 bis 8 Wochen nach der Geburt des Babys

vormittags 8 mal 75 Minuten – Babys können gerne mitgebracht werden

Gymnastik und Training der Muskelpartien, die nach der Schwangerschaft und Geburt wieder aufgebaut werden sollen, wie z.B. Beckenboden, Rücken, Beine, Po, Arme und Bauch

Die Einführung der Beikost

spielt eine große Rolle für die optimale Ernährung und das weitere gute Gedeihen ihres Babys

Mit ca. 4-6 Monaten sollten Sie den Speiseplan ihres Babys erweitern und die Milchmahlzeiten schrittweise durch die sogenannte Beikost ersetzen. Hierbei stehen wir Ihnen gerne beratend zu Seite.

Dafür haben Sie Anspruch auf 8 Beratungen bis das Baby 9 Monate alt ist.